Alles über mich

Doch nun zu meiner „Geschichte“, da ich nicht mit unnötigen Details langweilen will: Ich war, wie gesagt, mit Anfang 20 noch Studentin, die finanzielle Unterstützung seitens des Bafög Amtes sowie meiner Eltern hielt sich zu diesem Zeitpunkt eher in Grenzen. ich gedachte dadurch, dass es vielleicht klug wäre, einen Job anzunehmen, jedoch war das furchtbar anstrengend: Ich konnte mir meine Zeit überhaupt nicht mehr frei einteilen, mein Chef nörgelte ständig an irgendwas herum, die Kolleginnen waren unfreundlich. Außerdem wohnte ich eher abseits der Stadt, und die unnötige Fahrerei zehrte mit der Zeit ebenfalls enorm an den Nerven. Etwas anderes musste her!

Gilda Zetticci